info/preise

Hinter dem Namen figurenwerk-berlin verbirgt sich eine kleine Manufaktur im Berliner Stadtbezirk Köpenick. Hier im grünen Südosten der Stadt entstehen die verschiedensten Figuren, stets in Handarbeit.

Mit Ausnahme von einigen kleinen Figurenserien, die im Shop angeboten werden, fertigen wir individuelle Einzelfiguren nach Kundenwunsch an, meist aus farbiger, gehärteter Knetmasse oder für kleinere Serien aus keramischer Gussmasse unter Verwendung von Abformtechniken.

Unser Angebot:

  • Porträtfiguren als Geschenk für Menschen, die sie mit einer ungewöhnlichen Idee überraschen wollen. Wir modellieren nach Ihren Fotovorlagen einzelne Figuren oder Doppelporträts auf Wunsch mit individuellen Merkmalen wie spezieller Kleidung, Haltung , Gegenständen wie Werkzeugen, Instrumenten, kurz – alles was Ihnen wichtig erscheint, um die betreffende Person auf originelle Weise zu charakterisieren. Bei Interesse beraten wir Sie gern über alle Möglichkeiten, entweder schriftlich über kontakt oder telefonisch über 0172 / 322 50 95
  • Tortenfiguren, die speziell für Hochzeitstorten angefertigt werden und zwar im Gegensatz zu Figuren, die der Konditor aus Zuckerguss anbietet, nicht essbar sind, aber wesentlich detailreicher modelliert sowie unbegrenzt lange aufbewahrt werden können.

Bitte hier klicken für alle Informationen zu Fotovorlagen, Figurenkategorien und   Preisen. Zum Betrachten benötigen Sie das Programm “Adobe Reader”. Falls es nicht auf ihrem Computer installiert ist, können Sie es hier kostenlos herunterladen.

 

  • Nach Ihren Vorgaben entwerfen wir für Werbezwecke, Vereine oder auch für alle Situationen, in denen Preise verliehen werden, entsprechende Figuren als Einzelausführung oder Kleinserie. Beispiele hierfür finden Sie in den Galerien “Maskottchen” und “Werbung” bzw. hier. Obwohl figurenwerk-berlin weitgehend auf Knet- und keramische Gussmassen spezialisiert ist, sind auch Arbeiten aus anderen Materialien möglich – wir sind sehr experimentierfreudig.
  • Schilder für Ihre Wohnungstür, die wohl kaum individueller denkbar sind. Von lustigen Buchstaben in allen Farben bis zu Miniporträts der Menschen (bzw. Tiere), die hinter dieser Tür leben, ist alles möglich. Bestellen Sie bei figurenwerk-berlin ein möglichst verrücktes Schild, wir haben noch Platz in der “Schilder”-Galerie. . . ..
  • Knetillustrationen bzw. Figuren, die speziell für fotografische Abbildung modelliert werden. Knetfiguren haben einen eigenen Charme und sind nicht mit Figuren, die computertechnisch erzeugt wurden, vergleichbar. Sie können mit fotografischen Hintergründen kombiniert werden: Beispiel 1 oder auch in einer ebenfalls modellierten Umgebung gezeigt werden: Beispiel 2 Eine, nach Ihren Wünschen, z. B. für Werbezwecke entworfene Figur wird Ihnen entweder für eigene Weiterverarbeitung geliefert oder von figurenwerk-berlin fotografiert und passend grafisch bearbeitet.

 

Gründer, Ansprechpartner und Hauptfigur von figurenwerk-berlin bin ich, Lutz Wunder, im Jahre 1962 geboren in Berlin. Nach einigen Erfahrungen als Comiczeichner entdeckte ich vor geraumer Zeit, daß ich meine Ideen mit modellierten Figuren besser ausdrücken konnte und spezialisierte mich auf das Material FIMO, welches mir durch seine glatte Oberfläche, seine Elastizität und Farbenvielfalt besser gefiel als z.B. Ton und andere Modelliermassen und wohl auch meinem, vom Comic beeinflussten, Stil mit seinen Eigenschaften entgegen kommt.

Neben derartigen Arbeiten modelliere ich gern Porträtfiguren, die trotz einiger Erfahrung immer wieder Herausforderungen für mich sind. Einerseits, weil aufgrund der relativ geringen Größe einiges an Präzision nötig ist, hauptsächlich, weil ich fast ausschließlich nach Fotovorlagen arbeite und das “Modell” nie in Natura erlebe. Diese Arbeitsweise nötigt mir meist viel Vorstellungskraft ab und es ist immer wieder spannend, wie weit es mir gelingt, die Persönlichkeit eines mir fremden Menschen in Form einer kleinen Knetfigur zu treffen.

Meine künstlerischen Vorbilder sind neben dem genialen Wilhelm Busch besonders Pressezeichner und Illustratoren aus den 20er und 30er Jahren wie zum Beispiel H. M. Bateman, Walter Trier, Ferdinand Barlog, Conrad “Conny” Neubauer und Paul Simmel – Zeichner, deren eleganter Strich heute praktisch ausgestorben ist. Außerdem bin ich Verehrer des geheimnisvollen Stefan Mart, des Humors von Gary Larson, der Fähigkeit Ralf Königs, Geschichten in Bildern zu erzählen und natürlich von Katz und Goldt.

Außerdem bei entsprechenden Aufträgen sind mit ihrer Fachkompetenz hilfreich für figurenwerk-berlin tätig: Tobi (Grafiker) und Bernd (Fotograf)